NEON vs. Grau im Münchner Werksviertel


Neon-Pink und Beige-Grau gehen nun Hand-in-Hand: Tür an Tür eröffnete die SV Group sowohl ein Moxy, als auch ein Residence Inn im Plaza, München im Werksviertel, Tür an Tür. Time for a ride – dieses Gefühl kommt auf jeden Fall in der Lobby des neuen Moxy Hotels in München auf. Jahrzehnte lang fertigte der große, deutsche Hersteller Zündapp im Werksviertel München-Ostahnhof Motorräder. In Anspielung darauf gibt es nun Fahrzeugteile, Bremsspuren und Werkzeuge im Design der öffentlichen Bereiche. Die nahegelegenen Alpen finden sich in den Formen von Möbeln, Accessoires und Lichtdesign wieder. Genau das Gegenteil ist eigentlich das Residence Inn im gleichen Gebäudekomplex "Plaza": Ein elegant geradliniges Design in Grautönen versetzt mit warmen Holznuancen und hellem Beige schaffen die Innenarchitekten eine beruhigende, entschleunigende Atmosphäre.Die Zimmer sind groß und in verschiedene Bereiche eingeteilt, samt Kitchenette sowie Wohn- und Arbeitsraum.

www.joi-design.com (Fotos: Christian Kretschmar für JOI-Design)

MEDITERRAN und modern: 28 Posti


Sterne Restaurant, Mailand, Design,
© Luisa Bertoldo Press Office

28 Posti: Der Name ist Programm - in diesem kleinen Guide Michelin-Restaurant in Mailand gibt  es genau 28 Plätze. Die Designerin Cristina Celestino hat dieses kleine, aber feine Restaurant nun redesignt und spielt mit natürlichen Materialien, vor allem Holz in verschiedenen Ausführungen. Auch die Farbgestaltung spiel eine wicihtige Rolle - neben Terrakotta und Erdtönen wird ein leichtes Taubenblau Die Wand zur Küche wirkt roh und wurde mit einem natürlichen, erdbasierten Materialputz behandelt. An den puristischen Holztischen mit Fratina Stühlen von Billiani sitzt es sich herrlich bequem, beleuchtet von Hängelampen aus mikroperforiertem Blech der spanischen Firma Arturo Alvarez. Die unbestrittene Seele des Ortes ist der Küchenchef Marco Ambrosino, der hier moderne mediterrane Speisen aufs Feinste zelebriert.

http://cristinacelestino.com/

JANUA mags blau


Classic and blue ist die Pantone Trendfarbe des Jahres 2020. Für alle Pantone-Fans und Blau-Liebhaber hat der bayerische Designer JANUA eine Auswahl seiner Klassiker in der Trendfarbe gestaltet. Für maritime Momente und frischen Wind im Zuhause! (Fotos: JANUA)

www.janua-moebel.de

MAGIE im Raum mit Ceylon et Cie


"Ich hatte schon immer Fernweh. Als Kind habe ich davon geträumt, zu reisen und das nach Hause zu bringen, was ich aus Welten fern von zu Hause gefunden habe", sagt die Gründerin von Ceylon et Cie, Michelle Nussbaumer. Dazu kombiniert sie die Leidenschaft, zeitlose Räume zu schaffen, die von den entlegensten Regionen der Welt inspiriert sind. Von antiken Textilien bis hin zu modernen Materialien ist das Innendesign bei Ceylon et Cie oft eine Menagerie von Stücken, die zusammen ein einzigartiges Erlebnis schaffen.

Das Ergebnis: - Wunderbar!

Sehen Sie selbst (Fotos: www.michellenussbaumer.com):

NEMO NEO - die Leuchte ohne Sockel


Nemo, Leuchte, innovativ, stehleuchte ohne fuß,
© NEMO

Ein kühnes Lampendesign präsentiert der italienische Hersteller NEMO mit der Lampe NEO - Design Berhard Osann. Die LED Stehleuchte ist reduziert auf eine zweifach gebogene Linie im Raum ihre Stahlkonstruktion lehnt an der Wand und nutzt diese gleichzeitig als Diffusor. Die LEDs bilden eine schmale Linie und gegen die Wand gerichtet erzeugen sie angenehmes indirektes Licht. Auch zur direkten Beleuchtung ist sie geeignet - einfach das Leuchtsegment drehen.

 

Das Wallpaper* Magazin zeichnete die Leuchte nun mit dem Design Award 2020 aus."Bezieht man beim Entwurf einer Stehleuchte den Raum mit ein, ergeben sich völlig neue Möglichkeiten. Die Leuchte lehnt einfach an der Wand, sie benötigt keinen Sockel. Gleichzeitig wird die Wand genutzt, um angenehmes, indirektes Licht zu erzeugen. Bei der Gestaltung der NEO habe ich nach der perfekten Form für diese Interaktion gesucht", erläutert Bernhard Osann seine Idee.
www.nemolighting.com

ELITIS mit puristischem Kissendesign


Elitis, Kissen, Design, nachhaltig, Frankreich
© Elitis

Seit 1988 revolutioniert der französische Tapetenhersteller Élitis aus Toulouse den Tapetenmarkt. Die Innovationen und Kreationen im Bereich Tapeten, Stoffe und Möbel sind immer überschwänglich und großzügig, frech und luxuriös zugleich. Hört sich nach Must-have an! Die neue Kissen-Kollektion Vence aus Elitis´ 2020er Acessoire Kollektion gehört definitiv dazu: Wunderschöne Samtkissenbezüge mit grafischen oder floralen Mustern, die nicht zu verspielt sind und von der Frabwelt her hervorragend zu nachhaltigen, puristischen Wohnwelten passen.

www.elitis.fr

Weltkarte aus MOOS für Innenräume


München, Start up nachhaltig, Wandbegrünung, Innenraum, Büro
© styleGREEN

Stylish und nachhaltig - das sind die Wanddekorationen des Münchner Start-ups styleGREEN: Auf der Euroshop 2020 in Düsseldorf zeigt styleGREEN neben seinen
immergrünen Wandbildern aus echten konservierten Pflanzen, Farnen und Moosen auch
zwei Neuheiten: Die Weltkarte von styleGREEN mit 21 Teilen aus natürlichem Kork als Trägermaterial und 100% natürlich konserviertem Islandmoos, kann auf den meisten Untergründen unkompliziert angebracht werden. Ein Schmuckstück für Weltenbummler zu Hause oder im Büro! Mit der neuen flexGREEN Serie wird die Begrünung von Innenräumen zudem jetzt noch einfacher. Das System bietet Elemente in allen styleGREEN Begrünungsarten von Moos über Farne bis zu Pflanzen, die auf einer Trägermatte aus nachhaltigem portugiesischem Kork angebracht und mit einem Cutter in jede beliebige Form zugeschnitten werden. So können selbst vermeintlich schwierige Nischen, Ecken und sogar gebogene Wände begrünt werden.
www.styleGREEN.de

WHO'S PERFECT: Neu designter Store in MUC


München, Design, Who´s perfect, Italien, Möbel, Driusso
© WHO’S PERFECT

Seit 2019 ist der Flagshipstore von WHO’S PERFECT in München im neuen Gebäude und wurde völlig neu gestaltet: Hinter dem Interior Design Konzept steckt der international renommierte italienische Architekt Franco Driusso. Mit viel Pflanzen und Lichtinstallationen faszinierender italienischer Orte werden die Besucher zu einer multisensorischen Reise in eleganter Atmosphäre eingeladen. Multimedia LED-Wände vermitteln den Besuchern Einblicke hinter die Kulissen der Produktion italienischer Designmanufakturen. Und der Rest? Wohlfühlatmoshäre pur! Im neuen WHO’S PERFECT gibt es Inspirationen vom klassisch zeitlosen Stil aus Rom über extravagantes Design aus Florenz bis hin zu modernem Industrial Style aus Mailand.
Franco Driusso ist Mitgründer des Studios Driusso Associati in Venedig und hat bereits Showroom Designs für Unternehmen in Italien, Spanien, Portugal, Belgien, Niederlande, Frankreich, Deutschland, Griechenland, England, Mexiko, USA, Kanada und den Vereinigten Arabischen Emiraten entworfen. Er studierte Architektur und Industrial Design in Venedig mit Technologie-Fokus und wurde mit internationalen Designpreisen wie dem Good Design Award vom Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design, dem Interior Innovation Award und dem Design Preis Deutschland (German Design Council Award) sowie 2018 mit dem Compasso D’Oro ausgezeichnet.

KÖNIGLICHE Schlafzimmer-Kollektion


Hästens, Bett, traumhaft, schlafen, München
© Hästens

Hästens stellt neue Schlafzimmermöbel des schwedischen Design-Duos Bernadotte & Kylberg vor. Die Kollektion von Carl Philip Bernadotte, Prinz von Schweden, und Oscar Kylberg umfasst zwei Bettbänke und Nachttische. Ihr Design folgt den Spuren der international gefeierten Betten Appaloosa und Marwari von 2017, bei denen Bernadotte & Kylberg das ikonische blaue Karo des Luxusbettherstellers durch die abstrakten Augen des Kubismus neu interpretiert haben. Hästens‘ Bekenntnis zum Detail folgend wurde das Esche-Intarsienmuster sorgfältig von Hand gelegt – beeinflusst durch die Anordnung des ikonischen blauen Karos. Im Innern befindet sich eine großzügige Schublade, von Hand mit geschnittenen Schwalbenschwanz-verbindungen gefertigt, sowie mit praktischen Trennwänden und raffinierten Lederdetails ausgestattet. Der Nachttisch Appaloosa ist so geformt, dass er perfekt zu jedem Bett passt. Appaloosa ist in hellen Tönen mit eleganten schwarzen Beinen gefertigt, während Marwari Nussbaumfarben mit Messingbeinen kombiniert. Die von der renommierten Firma Tre Sekel in Tibro, Schweden, hergestellten Möbel bieten exquisite Handwerkskunst, sorgfältig ausgewählte Materialien und einen großen Respekt vor Nachhaltigkeit.

www.haestens.com

Kartell loves the PLANET.


München, Design, Stuhl, nachhaltig
© Kartell

In seinem kontinuierlichen Engagement für die ökologische Nachhaltigkeit präsentiert Kartell den A.I. - einen Stuhl, für den das Unternehmen durch die Wiederverwendung von Industrieresten, die wieder zu Rohmaterial werden, seinen Teil zum Schutz der Umwelt beiträgt. Durch die Zusammenarbeit zwischen Kartell, Philippe Starck und Autodesk, einem führenden amerikanischen Unternehmen in der Produktion von 3D-Ingenieur- und Unterhaltungs-Software, ist A.I. der erste durch künstliche Intelligenz konzipierte Designstuhl, der durch die Vorgaben des Designers (Philippe Starck) und durch das Know-how des Unternehmens (Kartell) entstanden ist:  Ein komfortabler Stuhl, der die strukturellen Anforderungen an Festigkeit und Solidität erfüllt und gleichzeitig einen der wichtigsten Werte von Kartell beibehält: ein Industrieprodukt von hoher ästhetischer Qualität. „Jedes Jahr erforscht Kartell neue Technologien und neue Materialien und setzt sich immer ehrgeizigere Ziele, nicht nur auf industrieller Ebene, sondern auch hinsichtlich der Nachhaltig“, sagt Claudio Luti, Präsident von Kartell und ergänzt: „Wir wollten die ersten in der Einrichtungsbranche sein, die diese neue Technologie nutzen und dadurch noch dazu mit einer erheblichen Zeitersparnis auf den Markt kommen zu können.“

www.kartell.com

ROT X STAHL in Ingolstadt


Geiger, Lechner, Kunst, München, Ingolstadt
© Archiv Geiger, München

Es war Alf Lechner lange ein Herzenswunsch, eine Ausstellung mit seinem Freund Rupprecht Geiger im Lechner Museum zu präsentieren - nun zeigt das das Ingolstädter Lechner Museum im Rahmen seines 20-jährigen Jubiläums in enger Zusammenarbeit mit Julia Geiger und dem Geiger Archiv die Ausstellung ROT X STAHL.Auf beiden Etagen des Museums werden die Werke von Alf Lechner und Rupprecht Geiger gegenübergestellt. Elf Skulpturen aus Stahl und drei große Zeichnungen von Alf Lechner, die sich mit den Themen Quadrat, Kugel und Kreisbogen befassen, treten in einen Dialog mit der farbgewaltigen Bildgestaltung von Kreis, Quadrat und Rechteck im oft monochromen Werk von Rupprecht Geiger. Die Ausstellung beleuchtet zudem den Werdegang beider Künstler als Leitfiguren der Abstraktion sowie die Bedeutung von Oberflächen und Form als physisches Farb- sowie skulpturales Raumerlebnis.

 

Sonderausstellung:
ROT X STAHL
Rupprecht Geiger und Alf Lechner
20. Februar - 14. Juni 2020

LECHNER MUSEUM, Esplanade 9, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: Do – So, 10-17 Uhr

LECHNER SKULPTURENPARK, Allee 3, 91795 Obereichstätt
Die Besichtigung des Parks ist ausschließlich im Rahmen von Führungen möglich.

www.lechner-museum.de

 

Fotos unten:

© Geiger Archiv München / Werner Huthmacher

MEURAL CANVAS für den Raum


Digitale Kunst, München, Fotorahmen, Bilderrahmen
© Netgear

Mit dem Meural Canvas II, der innovativen digitalen Leinwand von NETGEAR, wird das Zuhause zu einem Ort der Inspiration. Ob Bilder der Liebsten, anregende Werke berühmter Künstler oder stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen - Dank patentierter „TrueArt-Technologie“ und mattem, spiegelfreiem Display, erscheinen die abgebildeten Kunstwerke dabei realgetreu und lebensecht und wirken dem Original zum Verwechseln ähnlich. Für die Suche nach dem passenden Motiv für den heutigen Tag erhält der Nutzer über ein Jahresabonnement Zugang zur Bilderdatenbank „Meural Art Library“. Sie umfasst mehr als 30.000 Exponate aus zahlreichen Museen oder Bildsammlungen und wird permanent erweitert. Ob „Sternennacht“ von Vincent van Gogh oder Banksys „Mädchen mit Ballon“, in der umfassenden Biblio-thek sind zahlreiche, inspirierende Werke aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen hinterlegt. Darüber hinaus lässt sich die digitale Leinwand auch per Spracheingabe (z.B. über Amazon™ Alexa) oder per intuitiver Gestensteuerung am Rahmen bedienen.
21,5“ Display (55 cm) + Rahmengröße 61,7 x 41,4 x 3,5 cm + UVP inkl. MwSt. EUR 649,-
27“ Display (68 cm) + Rahmengröße: 77,2 x 51 x 7,7 cm + UVP inkl. MwSt. EUR 849,-
www.netgear.de

Gestatten, BEBOP!


Design, Frankreich, Beistelltisch, bunt
© Fermob

Der  Preis  „ARCHIPRODUCTS  2019“  in  der  Kategorie  Outdoor  ging  an... BEBOP! Die von Tristan LOHNER  für  Fermob  entworfene  Kollektion ist farbenfroh und ultraleicht. Sein  originelles  Konzept und die  feinen  Linien  dieser  Kollektion  wurden  von der Jury hochgelobt. Ob als Konsole oder kleiner Tisch drinnen, wie draußen ... Aber auch als Nachttisch macht er eine gute  Figur.  Er  ist  robust,  elegant  und  raffiniert  und verbirgt  unter  seiner  scheinbaren  Finesse  das gesamte Know-how der französischen Firma, die nicht nur Metallmöbel, sondern auch Zubehör und Leuchten für die Outdoornutzung herstellt.

Die JOOYLY: Mehr als eine Lampe


Leuchte, stylish, Vase, zum Tragen
Die JOOULY hats drauf. © joouls.com

Diese dekorative Leuchte ist ein Multitalent: Sie setzt nicht nur jeden Raum ins rechte Licht, sie spielt noch dazu Musik ab, erfreut mit wechselnden Farben und sorgt so für stimmungsvolle Events, kühlt Getränke oder dient als Gefäß für Blumen. Egal, ob zu Hause, im Garten, auf der Terrasse, auf dem Boot oder draußen beim Picknick - das Must have macht überall eine gute Figur. Das Beste ist: Sie funktioniert ganz ohne Kabel und hat eine extra lange Akku-Laufzeit. Und der praktische und stylische Trageriemen aus brasilianischem Rindsleder und das geringe Gewicht des Designobjekts machen den Transport superleicht.
Die Joouly leuchtet in neun verschiedenen Farben, lässt sich dimmen und verbindet sich über Bluetooth mit anderen Jooulys, die synchron leuchten, die Farbe wechseln und Musik abspielen können. So kann jeder Winkel des Hauses oder Gartens erleuchtet werden, über eine Distanz bis zu 20 Metern.


www.Joouls.com