Mit THONET an der Bar


Thonet, stylish, barhocker, herkner, München
© Thonet

Was für eine coole Bar! Hier bekommt man gleich Lust, sich hinzusetzen, den Barkeeper herbeizuzaubern und sich ein paar angenehme Drinks mixen zu lassen. Der neue Gastrotrend ist übrigens High Dining - mit Hochtischen und -tresen. Stylish wird es mit dem Barstuhl 118 H (Design: Sebastian Herkner) für Thonet geht, zeigt das Foto. Der Anfang 2018 erstmals vorgestellte 118 H wurde nun erneut erweitert:  mit Muldensitz, Rohrgeflecht und als gepolsterte Version. Die Barstuhl-Varianten des Programms 118 sind in zwei Höhen verfügbar (65 und 75 cm) und  haben eine kleine Lehne - perfekt für lange Abende an der Bar!

www.thonet.de

EDLES PORZELLAN für sommerliche Suppen


Porzellan, Design, München, Sommer, Gurvich, Lightscape
© 2020 Königliche Porzellan Manufaktur Nymphenburg

Das tollste an heißen Tagen sind coole Suppen. Sie sind erfrischend, blitzschnell zubereitet und echte Vitaminbomben. Unser Favorit ist aktuell die geeiste Erbsensuppe - mit Kefir, Minze und einem Hauch Zitronensaft. Eine Portion des frischen Grüns passt wunderbar in die schlichte weiße Pastaschale aus Ruth Gurvichs Porzellan-Serie „Lightscape“ für Nymphenburg. Da hat selbst eine Avocado als Topping noch Platz. Und garniert mit ein paar Tropfen Pistazien-Öl, wird die Suppe zur köstlichen Zwischenmahlzeit. Mehr zur Serie Lightscape unter

https://www.nymphenburg.com/de/produkte/service/lightscape/unbemalt

www.nymphenburg.com

Der Sommer leuchtet mit KARTELL


Licht schafft im Innenraum genauso wie im Outdoorbereich eine besondere Atmosphäre - ganz besonders bunt und vielfältig wird es mit den wiederaufladbaren Leuchten von Kartell LANTERN, SPACE und BATTERY. Drei junge Designer haben sie entworfen und das sieht man ihnen an: Sie sind so lebendig und frisch vom Design und setzten im Haus genauso wie im Garten perfekte Akzente - auf  dem Ast eines Baumes, in der Mitte eines romantischen Tisches oder auf dem Nachttisch. Das Modell LANTERN von Fabio Novembre wirft durch das grafische Design der Leuchte ein ganz besonders anmutendes Licht. SPACE von Adam Tihany erinnert an die Formen der Space Needle, des Aussichts- und Restaurantturms, der die Skyline von Seattle berühmt gemacht hat. BIG BATTERY ist die XL-Version der von Ferruccio Laviani entworfenen Nachttischlampe BATTERY.

www.kartell.com

Fotos: Kartell

Küchentraum aus KUPFEREICHE


Küche, Design, Brasilien, Leicht
© Elson_Yabiku_7

Gedanklich reisen wir nach Sao Paulo und werfen einen Blick in ein modernes Wohnhaus inmitten von brasilianischer Landschaft: Im Spiel mit grafischer Architektur sowie der Verbindung von Holz und Beton wurde hier eine besondere Küche verbaut: Der  Hersteller LEICHT komplettiert mit einer genau darauf abgestimmten Küchenplanung perfekt den den kommunikativen, warm wirkenden Wohnraum. Den Mittelpunkt des rechteckig angelegten Raumes bildet eine grifflose Kochinsel mit integriertem Sitzbereich für sechs Personen. Parallel dazu verläuft die Küchenzeile mit bündiger Stauraumfläche. Das gesamte Küchenmobiliar ist aus Kupfereiche, der Boden sowie die Wände hingegen aus Sichtbeton gefertigt – ein immer wiederkehrendes Stilmittel innerhalb des Wohnhauses. Alle Details des Gestaltungskonzepts wurden fein aufeinander abgestimmt: Filigrane Griffleisten über den Schubladen geben den Flächen ein schwebendes, edles Aussehen. Die Nische in der Küchenzeile dient als zusätzlicher funktionaler Arbeitsbereich und lockert die geschlossenen Schrankfronten und Schubladenelemente optisch auf. Abgerundet wird das stimmungsvolle Bild durch eine großflächige Fensterfront mit schwarzen Metallrahmen, die die grafische, längs ausgerichtete Küchenplanung betonen und gleichzeitig natürliches Tageslicht schenken.

https://leicht.com/de/

NACHHALTIGES Design


arup, design, nachhaltig, Pavillion, München
© Photo Filip Dujardin

Im März 2020 hat das weltweit tätige Planungs- und Beratungsunternehmen Arup den Hans Sauer Preis für den People’s Pavilion - ein temporäres Veranstaltungsgebäude für die niederländische Designwoche in Eindhoven - in der Kategorie „Knowledge Transfer and Education“ gewonnen. Für das rund 250 Quadratmeter große temporäre Gebäude wurden die verwendeten Baustoffe nicht wie üblich bei Lieferanten und Produzenten erworben, sondern ausgeliehen und nach Abschluss der Designwoche an die Eigentümer zurückgegeben. Selbst die auffälligen farbigen Fassadenfliesen, die aus Kunststoffabfällen hergestellt worden waren, gingen an die Bewohner von Eindhoven, die den dafür benötigten Abfall gesammelt hatten, zurück. Statt Leim, Nägel oder Schrauben wurden für den Bau des Pavillons Gurte verwendet.
www.arup.com

OUTDOOR Living auf italienisch


Vor jeder Idee und jedem Entwurf ruft sich Lapalma seine große Liebe zur Natur ins Gedächtnis. Die italienischen Möbelhersteller aus Cadoneghe lassen sich von ihrer Vielfalt an Formen, Materien und Farben inspirieren. Dabei lassen sie zwei grundlegende Prinzipien nie außer Acht - größte Linearität und größte Leichtigkeit. Die Outdoor-Kollektionen von Lapalma sind vielseitig und bereit, viele verschiedene Landschaften, Weinberge, tropische Gärten, zeitgenössische Architektur, Schwimmbäder, Ecken des blauen Meeres und warum nicht schneebedeckte Berge zu schmücken, sagen die Macher Dario und Romano Marcato, die seit den 1980ern ihre Marke vorantreiben. "Wir arbeiten, wir arbeiten viel. Dann kommt das Wochenende. Als Kinder sahen wir uns Autorennen an und spürten die Geschwindigkeit der Maschinen und die Schönheit dieser Linien im Wind, als ob sie uns gehörten. Sportwagen mögen wir noch heute. Genauso gern bestellen wir unseren Gemüsegarten und sind mit der Familie zusammen. So sind wir aufgewachsen, ohne weite Wege, vereint, frei."

Fotos: Lapalma

DESIGNTE Bar - Stockholm Furniture Fair 2020


Design, Stockholm, Tische, Stühle, skandinavisch, schön
Photo: Carl Kleiner

Der Stockholmer Designer Fredrik Paulsen hat eine wilde und unglaubliche Design Bar auf der Stockholm Furniture Fair 2020 verwirklicht. Inspirieren ließ er sich von den Promenaden der französischen Riviera, Bars auf den Balearen, Casinos in Las Vegas und Vergnügungsparks wie Coney Island  heraus kam eine famos bunte und zugleich brillante Mischung zum Wohlfühlen. Der Möbelhersteller Blå Station, gegründet 1986  von Börge Lindau, steuerte dazu seine Sitzmöbel und Tische Röhsska Bar, Röhsska Stuhl und Bit Tische bei, um diesen unvergesslichen Ort zu schaffen.

www.blastation.com

NEON vs. Grau im Münchner Werksviertel


Neon-Pink und Beige-Grau gehen nun Hand-in-Hand: Tür an Tür eröffnete die SV Group sowohl ein Moxy, als auch ein Residence Inn im Plaza, München im Werksviertel, Tür an Tür. Time for a ride – dieses Gefühl kommt auf jeden Fall in der Lobby des neuen Moxy Hotels in München auf. Jahrzehnte lang fertigte der große, deutsche Hersteller Zündapp im Werksviertel München-Ostahnhof Motorräder. In Anspielung darauf gibt es nun Fahrzeugteile, Bremsspuren und Werkzeuge im Design der öffentlichen Bereiche. Die nahegelegenen Alpen finden sich in den Formen von Möbeln, Accessoires und Lichtdesign wieder. Genau das Gegenteil ist eigentlich das Residence Inn im gleichen Gebäudekomplex "Plaza": Ein elegant geradliniges Design in Grautönen versetzt mit warmen Holznuancen und hellem Beige schaffen die Innenarchitekten eine beruhigende, entschleunigende Atmosphäre.Die Zimmer sind groß und in verschiedene Bereiche eingeteilt, samt Kitchenette sowie Wohn- und Arbeitsraum.

www.joi-design.com (Fotos: Christian Kretschmar für JOI-Design)

MEDITERRAN und modern: 28 Posti


Sterne Restaurant, Mailand, Design,
© Luisa Bertoldo Press Office

28 Posti: Der Name ist Programm - in diesem kleinen Guide Michelin-Restaurant in Mailand gibt  es genau 28 Plätze. Die Designerin Cristina Celestino hat dieses kleine, aber feine Restaurant nun redesignt und spielt mit natürlichen Materialien, vor allem Holz in verschiedenen Ausführungen. Auch die Farbgestaltung spiel eine wicihtige Rolle - neben Terrakotta und Erdtönen wird ein leichtes Taubenblau Die Wand zur Küche wirkt roh und wurde mit einem natürlichen, erdbasierten Materialputz behandelt. An den puristischen Holztischen mit Fratina Stühlen von Billiani sitzt es sich herrlich bequem, beleuchtet von Hängelampen aus mikroperforiertem Blech der spanischen Firma Arturo Alvarez. Die unbestrittene Seele des Ortes ist der Küchenchef Marco Ambrosino, der hier moderne mediterrane Speisen aufs Feinste zelebriert.

http://cristinacelestino.com/

JANUA mags blau


Classic and blue ist die Pantone Trendfarbe des Jahres 2020. Für alle Pantone-Fans und Blau-Liebhaber hat der bayerische Designer JANUA eine Auswahl seiner Klassiker in der Trendfarbe gestaltet. Für maritime Momente und frischen Wind im Zuhause! (Fotos: JANUA)

www.janua-moebel.de

MAGIE im Raum mit Ceylon et Cie


"Ich hatte schon immer Fernweh. Als Kind habe ich davon geträumt, zu reisen und das nach Hause zu bringen, was ich aus Welten fern von zu Hause gefunden habe", sagt die Gründerin von Ceylon et Cie, Michelle Nussbaumer. Dazu kombiniert sie die Leidenschaft, zeitlose Räume zu schaffen, die von den entlegensten Regionen der Welt inspiriert sind. Von antiken Textilien bis hin zu modernen Materialien ist das Innendesign bei Ceylon et Cie oft eine Menagerie von Stücken, die zusammen ein einzigartiges Erlebnis schaffen.

Das Ergebnis: - Wunderbar!

Sehen Sie selbst (Fotos: www.michellenussbaumer.com):

NEMO NEO - die Leuchte ohne Sockel


Nemo, Leuchte, innovativ, stehleuchte ohne fuß,
© NEMO

Ein kühnes Lampendesign präsentiert der italienische Hersteller NEMO mit der Lampe NEO - Design Berhard Osann. Die LED Stehleuchte ist reduziert auf eine zweifach gebogene Linie im Raum ihre Stahlkonstruktion lehnt an der Wand und nutzt diese gleichzeitig als Diffusor. Die LEDs bilden eine schmale Linie und gegen die Wand gerichtet erzeugen sie angenehmes indirektes Licht. Auch zur direkten Beleuchtung ist sie geeignet - einfach das Leuchtsegment drehen.

 

Das Wallpaper* Magazin zeichnete die Leuchte nun mit dem Design Award 2020 aus."Bezieht man beim Entwurf einer Stehleuchte den Raum mit ein, ergeben sich völlig neue Möglichkeiten. Die Leuchte lehnt einfach an der Wand, sie benötigt keinen Sockel. Gleichzeitig wird die Wand genutzt, um angenehmes, indirektes Licht zu erzeugen. Bei der Gestaltung der NEO habe ich nach der perfekten Form für diese Interaktion gesucht", erläutert Bernhard Osann seine Idee.
www.nemolighting.com

ELITIS mit puristischem Kissendesign


Elitis, Kissen, Design, nachhaltig, Frankreich
© Elitis

Seit 1988 revolutioniert der französische Tapetenhersteller Élitis aus Toulouse den Tapetenmarkt. Die Innovationen und Kreationen im Bereich Tapeten, Stoffe und Möbel sind immer überschwänglich und großzügig, frech und luxuriös zugleich. Hört sich nach Must-have an! Die neue Kissen-Kollektion Vence aus Elitis´ 2020er Acessoire Kollektion gehört definitiv dazu: Wunderschöne Samtkissenbezüge mit grafischen oder floralen Mustern, die nicht zu verspielt sind und von der Frabwelt her hervorragend zu nachhaltigen, puristischen Wohnwelten passen.

www.elitis.fr

Weltkarte aus MOOS für Innenräume


München, Start up nachhaltig, Wandbegrünung, Innenraum, Büro
© styleGREEN

Stylish und nachhaltig - das sind die Wanddekorationen des Münchner Start-ups styleGREEN: Auf der Euroshop 2020 in Düsseldorf zeigt styleGREEN neben seinen
immergrünen Wandbildern aus echten konservierten Pflanzen, Farnen und Moosen auch
zwei Neuheiten: Die Weltkarte von styleGREEN mit 21 Teilen aus natürlichem Kork als Trägermaterial und 100% natürlich konserviertem Islandmoos, kann auf den meisten Untergründen unkompliziert angebracht werden. Ein Schmuckstück für Weltenbummler zu Hause oder im Büro! Mit der neuen flexGREEN Serie wird die Begrünung von Innenräumen zudem jetzt noch einfacher. Das System bietet Elemente in allen styleGREEN Begrünungsarten von Moos über Farne bis zu Pflanzen, die auf einer Trägermatte aus nachhaltigem portugiesischem Kork angebracht und mit einem Cutter in jede beliebige Form zugeschnitten werden. So können selbst vermeintlich schwierige Nischen, Ecken und sogar gebogene Wände begrünt werden.
www.styleGREEN.de

WHO'S PERFECT: Neu designter Store in MUC


München, Design, Who´s perfect, Italien, Möbel, Driusso
© WHO’S PERFECT

Seit 2019 ist der Flagshipstore von WHO’S PERFECT in München im neuen Gebäude und wurde völlig neu gestaltet: Hinter dem Interior Design Konzept steckt der international renommierte italienische Architekt Franco Driusso. Mit viel Pflanzen und Lichtinstallationen faszinierender italienischer Orte werden die Besucher zu einer multisensorischen Reise in eleganter Atmosphäre eingeladen. Multimedia LED-Wände vermitteln den Besuchern Einblicke hinter die Kulissen der Produktion italienischer Designmanufakturen. Und der Rest? Wohlfühlatmoshäre pur! Im neuen WHO’S PERFECT gibt es Inspirationen vom klassisch zeitlosen Stil aus Rom über extravagantes Design aus Florenz bis hin zu modernem Industrial Style aus Mailand.
Franco Driusso ist Mitgründer des Studios Driusso Associati in Venedig und hat bereits Showroom Designs für Unternehmen in Italien, Spanien, Portugal, Belgien, Niederlande, Frankreich, Deutschland, Griechenland, England, Mexiko, USA, Kanada und den Vereinigten Arabischen Emiraten entworfen. Er studierte Architektur und Industrial Design in Venedig mit Technologie-Fokus und wurde mit internationalen Designpreisen wie dem Good Design Award vom Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design, dem Interior Innovation Award und dem Design Preis Deutschland (German Design Council Award) sowie 2018 mit dem Compasso D’Oro ausgezeichnet.

KÖNIGLICHE Schlafzimmer-Kollektion


Hästens, Bett, traumhaft, schlafen, München
© Hästens

Hästens stellt neue Schlafzimmermöbel des schwedischen Design-Duos Bernadotte & Kylberg vor. Die Kollektion von Carl Philip Bernadotte, Prinz von Schweden, und Oscar Kylberg umfasst zwei Bettbänke und Nachttische. Ihr Design folgt den Spuren der international gefeierten Betten Appaloosa und Marwari von 2017, bei denen Bernadotte & Kylberg das ikonische blaue Karo des Luxusbettherstellers durch die abstrakten Augen des Kubismus neu interpretiert haben. Hästens‘ Bekenntnis zum Detail folgend wurde das Esche-Intarsienmuster sorgfältig von Hand gelegt – beeinflusst durch die Anordnung des ikonischen blauen Karos. Im Innern befindet sich eine großzügige Schublade, von Hand mit geschnittenen Schwalbenschwanz-verbindungen gefertigt, sowie mit praktischen Trennwänden und raffinierten Lederdetails ausgestattet. Der Nachttisch Appaloosa ist so geformt, dass er perfekt zu jedem Bett passt. Appaloosa ist in hellen Tönen mit eleganten schwarzen Beinen gefertigt, während Marwari Nussbaumfarben mit Messingbeinen kombiniert. Die von der renommierten Firma Tre Sekel in Tibro, Schweden, hergestellten Möbel bieten exquisite Handwerkskunst, sorgfältig ausgewählte Materialien und einen großen Respekt vor Nachhaltigkeit.

www.haestens.com

Kartell loves the PLANET.


München, Design, Stuhl, nachhaltig
© Kartell

In seinem kontinuierlichen Engagement für die ökologische Nachhaltigkeit präsentiert Kartell den A.I. - einen Stuhl, für den das Unternehmen durch die Wiederverwendung von Industrieresten, die wieder zu Rohmaterial werden, seinen Teil zum Schutz der Umwelt beiträgt. Durch die Zusammenarbeit zwischen Kartell, Philippe Starck und Autodesk, einem führenden amerikanischen Unternehmen in der Produktion von 3D-Ingenieur- und Unterhaltungs-Software, ist A.I. der erste durch künstliche Intelligenz konzipierte Designstuhl, der durch die Vorgaben des Designers (Philippe Starck) und durch das Know-how des Unternehmens (Kartell) entstanden ist:  Ein komfortabler Stuhl, der die strukturellen Anforderungen an Festigkeit und Solidität erfüllt und gleichzeitig einen der wichtigsten Werte von Kartell beibehält: ein Industrieprodukt von hoher ästhetischer Qualität. „Jedes Jahr erforscht Kartell neue Technologien und neue Materialien und setzt sich immer ehrgeizigere Ziele, nicht nur auf industrieller Ebene, sondern auch hinsichtlich der Nachhaltig“, sagt Claudio Luti, Präsident von Kartell und ergänzt: „Wir wollten die ersten in der Einrichtungsbranche sein, die diese neue Technologie nutzen und dadurch noch dazu mit einer erheblichen Zeitersparnis auf den Markt kommen zu können.“

www.kartell.com

ROT X STAHL in Ingolstadt


Geiger, Lechner, Kunst, München, Ingolstadt
© Archiv Geiger, München

Es war Alf Lechner lange ein Herzenswunsch, eine Ausstellung mit seinem Freund Rupprecht Geiger im Lechner Museum zu präsentieren - nun zeigt das das Ingolstädter Lechner Museum im Rahmen seines 20-jährigen Jubiläums in enger Zusammenarbeit mit Julia Geiger und dem Geiger Archiv die Ausstellung ROT X STAHL.Auf beiden Etagen des Museums werden die Werke von Alf Lechner und Rupprecht Geiger gegenübergestellt. Elf Skulpturen aus Stahl und drei große Zeichnungen von Alf Lechner, die sich mit den Themen Quadrat, Kugel und Kreisbogen befassen, treten in einen Dialog mit der farbgewaltigen Bildgestaltung von Kreis, Quadrat und Rechteck im oft monochromen Werk von Rupprecht Geiger. Die Ausstellung beleuchtet zudem den Werdegang beider Künstler als Leitfiguren der Abstraktion sowie die Bedeutung von Oberflächen und Form als physisches Farb- sowie skulpturales Raumerlebnis.

 

Sonderausstellung:
ROT X STAHL
Rupprecht Geiger und Alf Lechner
20. Februar - 14. Juni 2020

LECHNER MUSEUM, Esplanade 9, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: Do – So, 10-17 Uhr

LECHNER SKULPTURENPARK, Allee 3, 91795 Obereichstätt
Die Besichtigung des Parks ist ausschließlich im Rahmen von Führungen möglich.

www.lechner-museum.de

 

Fotos unten:

© Geiger Archiv München / Werner Huthmacher

MEURAL CANVAS für den Raum


Digitale Kunst, München, Fotorahmen, Bilderrahmen
© Netgear

Mit dem Meural Canvas II, der innovativen digitalen Leinwand von NETGEAR, wird das Zuhause zu einem Ort der Inspiration. Ob Bilder der Liebsten, anregende Werke berühmter Künstler oder stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen - Dank patentierter „TrueArt-Technologie“ und mattem, spiegelfreiem Display, erscheinen die abgebildeten Kunstwerke dabei realgetreu und lebensecht und wirken dem Original zum Verwechseln ähnlich. Für die Suche nach dem passenden Motiv für den heutigen Tag erhält der Nutzer über ein Jahresabonnement Zugang zur Bilderdatenbank „Meural Art Library“. Sie umfasst mehr als 30.000 Exponate aus zahlreichen Museen oder Bildsammlungen und wird permanent erweitert. Ob „Sternennacht“ von Vincent van Gogh oder Banksys „Mädchen mit Ballon“, in der umfassenden Biblio-thek sind zahlreiche, inspirierende Werke aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen hinterlegt. Darüber hinaus lässt sich die digitale Leinwand auch per Spracheingabe (z.B. über Amazon™ Alexa) oder per intuitiver Gestensteuerung am Rahmen bedienen.
21,5“ Display (55 cm) + Rahmengröße 61,7 x 41,4 x 3,5 cm + UVP inkl. MwSt. EUR 649,-
27“ Display (68 cm) + Rahmengröße: 77,2 x 51 x 7,7 cm + UVP inkl. MwSt. EUR 849,-
www.netgear.de

Gestatten, BEBOP!


Design, Frankreich, Beistelltisch, bunt
© Fermob

Der  Preis  „ARCHIPRODUCTS  2019“  in  der  Kategorie  Outdoor  ging  an... BEBOP! Die von Tristan LOHNER  für  Fermob  entworfene  Kollektion ist farbenfroh und ultraleicht. Sein  originelles  Konzept und die  feinen  Linien  dieser  Kollektion  wurden  von der Jury hochgelobt. Ob als Konsole oder kleiner Tisch drinnen, wie draußen ... Aber auch als Nachttisch macht er eine gute  Figur.  Er  ist  robust,  elegant  und  raffiniert  und verbirgt  unter  seiner  scheinbaren  Finesse  das gesamte Know-how der französischen Firma, die nicht nur Metallmöbel, sondern auch Zubehör und Leuchten für die Outdoornutzung herstellt.

Die JOOYLY: Mehr als eine Lampe


Leuchte, stylish, Vase, zum Tragen
Die JOOULY hats drauf. © joouls.com

Diese dekorative Leuchte ist ein Multitalent: Sie setzt nicht nur jeden Raum ins rechte Licht, sie spielt noch dazu Musik ab, erfreut mit wechselnden Farben und sorgt so für stimmungsvolle Events, kühlt Getränke oder dient als Gefäß für Blumen. Egal, ob zu Hause, im Garten, auf der Terrasse, auf dem Boot oder draußen beim Picknick - das Must have macht überall eine gute Figur. Das Beste ist: Sie funktioniert ganz ohne Kabel und hat eine extra lange Akku-Laufzeit. Und der praktische und stylische Trageriemen aus brasilianischem Rindsleder und das geringe Gewicht des Designobjekts machen den Transport superleicht.
Die Joouly leuchtet in neun verschiedenen Farben, lässt sich dimmen und verbindet sich über Bluetooth mit anderen Jooulys, die synchron leuchten, die Farbe wechseln und Musik abspielen können. So kann jeder Winkel des Hauses oder Gartens erleuchtet werden, über eine Distanz bis zu 20 Metern.


www.Joouls.com